Off-road training

Heikes Escape Einsteiger Off-Road Training

Unser aller erstes "Off -Road" Training.

Etwas nervös fuhren wir am Morgen von Gelnhausen aus zum Badesee in Rodgau. Auch wenn in der Beschreibung stand: für Anfänger geeignet, auch mit Straßenreifen zu fahren, nahm uns das nicht das ganze Kribbeln in der Magen-Region.

 

Angekommen, wurden wir von Heike begrüßt und erst mal wurde der Papierkram erledigt. Ein Haftungsverzicht musste unterschrieben werden wie bei allen Trainings, bei deinen wir davor teilgenommen haben. Schnell war dies erledigt und man kam mit anderen Teilnehmern ins Gespräch. Man hörte, dass wir nicht die einzigen waren, die "Off- Road" keine Erfahrungen hatten. Selbst eine Suzuki RF-600 (Supersportler) war mit etwas grobstelligerem Hinterreifen mit dabei.

In unterschiedliche Gruppen aufgeteilt ging es dann los. Lisa sah ich an den Tag nur in den Pausen, da sie in einer reinen Frauen Gruppe trainierte.

Kurze Erklärungen waren gefolgt von Praxisaufgaben. Langsam führte man die Teilnehmer heran auf losem Untergrund zu agieren.

Die Praxisaufgaben wurden immer kniffliger und forderten ein gewisses Maß an Grundkontrolle über das Motorrad.

 

Die Atmosphäre war locker und entspannt, es gab Raum für viele Fragen und man hatte auch das Gefühl, dass man alle Fragen stellen konnte.

 

Beschreibung:

  • Das Training haben wir über Facebook gebucht
  • Das Einsteiger der Einsteiger Off-Road Trainings
  • Die ersten Schritte um das Fahren auf anderen Untergrundformen zu erleben
  • Preis-Leistung = Gut
  • Snacks und Getränke inklusive
  • Professionelle Trainer
  • Wir waren immer 8 Bikes in einer Gruppe

 

Fazit:

  • Das Training in Rodgau am Badesee richtet sich wie in der Beschreibung eindeutig an die Anfänger der Anfänger.
  • Man lernt das Fahren und Bremsen auf losem Untergrund und fahrtechnische Übungen auf Erde/Schotter.
  • Vor allem ein guter Einstieg für Personen mit ein paar Blockaden oder schlechten Erfahrungen.
  • Psychologisch ist dies ein guter Einstieg, um an seinen Ängsten zu arbeiten.
  • Man geht am Ende mit einem guten Gefühl nach Hause und ist gut gerüstet, um auf leichten Schotter-Pisten zu fahren oder um noch ein Off-Road Training zu machen.

Partner